Grundlage des Behandlungsvertrages ist die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) von 1985.

Gesetzliche Krankenkassen

In der Regel werden die Kosten der Behandlung durch einen Heilpraktiker von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.

Private Krankenversicherung, Beihilfe, Zusatzversicherungen

Die privaten Krankenversicherungen, die Beihilfestellen bzw. Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten für die Behandlung durch einen Heilpraktiker ganz oder teilweise.

Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei der zuständigen Stelle über die für sie zutreffenden Erstattungsmodelle. Werden die Behandlungskosten nur teilweise erstattet, obliegt es dem Patienten, den Differenzbetrag zu zahlen.

Selbstzahler

Zu Beginn jeder Therapie findet ein ausführliches Anamnesegespräch mit Untersuchung statt. Danach erstelle ich Ihren Therapieplan, den ich im Anschluss mit Ihnen besprechen werde, damit Sie eine möglichst genaue Übersicht über Therapie, Häufigkeit der Behandlungen und deren Kosten haben (Dauer 1,5 – 2 Stunden). Alle weiteren Behandlungen dauern normalerweise 30-60 Minuten.

Mein Honorar beträgt 75,-- Euro pro Stunde plus evtl. Kosten für  Medikamente, Laboruntersuchungen oder ähnliches.

Urinfunktionsdiagnose: Diese Art der Diagnostik kommt bei sehr vielen Indikationen zur Anwendung und gehört zur Erstuntersuchung. Durch den hohen zeitlichen Aufwand von ca. 45 Minuten und den Materialkosten wird hierfür ein Betrag von 25 € in Rechnung gestellt.

Die Anfahrt bei Hausbesuchen wird mit 1,00 € je km Entfernung zwischen der Naturheilpraxis und dem Behandlungsort berechnet.

Organisatorisches

Das Behandlungshonorar wird nach jeder Behandlung in bar fällig. In besonderen Fällen werden auch Sammelrechnungen erstellt. Kartenzahlung ist momentan nicht möglich.

Für Selbstzahler gibt es Jahresquittungen zur Vorlage beim zuständigen Finanzamt. Diese enthalten keine Diagnosen oder Abrechnungsziffern!

Wenn Sie derzeit nicht in der Lage sein sollten, die Honorarkosten aufzubringen, scheuen Sie sich bitte nicht, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Wir finden sicher eine Lösung.

Terminabsage
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich nicht wahrgenommene Termine, die nicht spätestens 24 Stunden zuvor abgesagt werden, in Rechnung stellen muss.